Sie sind hier: Startseite / Entdecken / Kultur / Museen / La boverie / Ausstellungen / Die früheren Ausstellungen

Sektionen

Artikelaktionen

Die früheren Ausstellungen

Révolution bande dessinée | 17.03 > 11.06.2017

Anhand von mehr als 300 Originalwerken von französischen, belgischen und internationalen Zeichnern präsentiert die Ausstellung „Révolution bande dessinée“ zwei wichtige Zeitschriften: Métal Hurlant und (A SUIVRE). Diese haben zwischen Mitte der 1970er- und Ende der 1990er-Jahre die „Neunte Kunst“ grundlegend verändert. Mit einigen großen Namen des Comics wie etwa Pratt, Tardi, Comès, Druillet, Bilal, Margerin, Forest, Sokal, Schuiten, Baru etc.

Mehr…

Biennale de Gravure – 11. Ausgabe | 17.03 > 14.05.2017

Vom 17. März bis zum 14. Mai 2017 ist das Museum La Boverie Veranstaltungsort der elften Ausgabe der Biennale de Gravure, welche ihr Quartier in der neuen verglasten Galerie – einer Erweiterung des Architekten Rudy Ricciotti – beziehen wird. Es ist also die Gravur, der die Ehre – und auch die Herausforderung – zuteilwird, zum ersten Mal diesen schlichten und zur Gänze nach außen orientierten Raum zu nutzen. Das gemeinsame Stattfinden mit der Ausstellung „La BD fait sa révolution“, welche gleichzeitig in der oberen Galerie läuft, verstärkt den Zusammenhang und die gegenseitige Ergänzung zwischen den verschiedensten Arten von grafischer Kunst.

Mehr…

21.06.2017 > 17.09.2017: „Die Anatomiestunde“, 500 Jahre Geschichte der Medizin

Praktiker und Patienten der Medizin werden, über die angewandten Techniken hinaus, mit fundamentalen Fragen konfrontiert, über die der Mensch seit jeher nachdenkt. Krankheit, Leiden und Tod, die untrennbar mit dem Sein verbunden sind, stellen ihn nämlich vor wesentliche philosophische und religiöse Probleme, konfrontieren Arzt und Patienten mit oft schwierigen ethischen Fragestellungen und lösen bei ihnen widersprüchliche Wünsche aus.

Mehr…

23.03.2017 > 10.09.2017: Raoul Ubac-Ausstellung

Anlässlich der Retrospektive zu Raoul Ubac (1910-1985), welche vom Museum der Schönen Künste Lüttich zum hundertsten Geburtstag des Künstlers organisiert wurde, wurde dem Museum eine umfangreiche Sammlung mit Werken von Raoul Ubac zur Schenkung angeboten.

Mehr…

21 rue la Boétie | verlängert bis 19.02.2017

Basierend auf dem Buch “21 rue La Boétie” (in Deutschland unter dem Titel “Lieber Picasso, wo bleiben meine Harlekine” erschienen), organisiert Tempora, in Zusammenarbeit mit der Autorin Anne Sinclair, eine Kunst- und Kulturausstellung. In ihrem Buch erzählt Anne Sinclair die Lebensgeschichte ihres Großvaters, Paul Rosenberg, einem legendären Kunsthändler der Zwischenkriegszeit.

Mehr…

25.10.2017 > 21.01.2018: Europalia Indonesia - Archipels

Im Herzen Asiens „südlich von China, östlich von Indien“ gelegen, erstreckt sich Indonesien mit seinen mehr als 17.000 Inseln auf eine Fläche so groß wie die Europäische Union. Als ein Ort des Zusammenfließens und der Begegnungen war der indonesische Archipel schon immer eine der wichtigsten Drehscheiben des Welthandels. Austronesische Schiffe, arabische Daus, chinesische Dschunken, iberische Karavellen und andere Schiffe der Ostindienkompanien legten hier in Vergangenheit an. Heute sind es Containerschiffe und Öltanker.

Mehr…

BIP - BIENNIAL OF THE POSSIBLE - FLUO NOIR 17.02 - 01.04

17.02.2018 um 15:00 bis 01.04.2018 um 18:00

Die BIP, Biennale de l’Image Possible, kombiniert Fotografien, Videos und Installationen der bildenden Kunst und analysiert anhand ihrer künstlerischen Auswahl zeitgenössische Bilder und die Beziehungen, die wir zu ihnen aufbauen.

Mehr…