Artikelaktionen
News image - click to view full image

Schwarze Galerie

In der Schwarzen Galerie werden ausschließlich Werke auf Papier ausgestellt: Gemälde, Zeichnungen, Pastelle, Aquarelle, Stiche. Um die Werke präventiv zu konservieren, wird die Schwarze Galerie nur in Anwesenheit des Besuchers beleuchtet. Die Lichtexposition wird in "Lux" gemessen, die Werke werden nur schwach beleuchtet (weniger als 50 Lux). Sie werden nur für eine Dauer von sechs Monaten ausgestellt, nach denen sie in speziellen Verpackungen in das Lager zurückkehren. Schwankungen der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit können die Werke ebenfalls schwächen. Die Ausstellungsräume werden daher bei 20 °C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50 % gehalten.

Besuch in der ständigen Sammlung inbegriffen