Information

Durant les vacances de juillet et août certains services communaux voient leur horaires adaptés. Retrouvez les horaires d'été des services communaux

Artikelaktionen

Abgeschlossen - Glücklich, wer wie Odysseus eine lange Reise gemacht hat

Wann
11.02.2022 von 10:00 bis 18:00 (Europe/Brussels / UTC100)
Alle Termine
05.02.2022 von 10:00 bis 18:00
06.02.2022 von 10:00 bis 18:00
08.02.2022 von 10:00 bis 18:00
09.02.2022 von 10:00 bis 18:00
10.02.2022 von 10:00 bis 18:00
11.02.2022 von 10:00 bis 18:00
There are 116 more occurrences.
Termin zum Kalender hinzufügen
iCal

Vom 5. Februar bis zum 26. Juni 2022


 

 

Sélection : environ 80

Werke auf Papier, Zeichnungen und Drucke zusammengenommen.
Ort: Schwarze Galerie, La Boverie (ständige Sammlungen).
Datum: vom 5. Februar bis zum 26. Juni 2022

 

Wie du Bellay bereits im 16. Jahrhundert schrieb, lässt die Erfahrung des Reisens niemanden gleichgültig. Wenn man seinen Herkunftsort für eine gewisse Zeit verlässt, seine Anhaltspunkte, seine soziale Identität und seine Sprache aufgibt, führt dies zu einer Dezentrierung des eigenen Selbst und wirkt sich direkt auf die künstlerische oder literarische Praxis des Reisenden aus.

In Italien, Paris oder im Orient machen sich die Künstler zu Fuß, zu Pferd oder mit den Mitteln, die ihnen zur Verfügung stehen, auf den Weg, je nach Epoche. Die Reise ist häufig ein integraler Bestandteil der Immersion. Vor Ort regt die Abwechslung das künstlerische Schaffen an und führt die Inspiration auf neue Wege.

Anhand einer Auswahl von Zeichnungen und Drucken aus verschiedenen Epochen können Sie die verschiedenen Profile der reisenden Künstler und ihre Reiseziele entdecken.

Bild und Vignette; Richard Heintz, Impressions et croquis d'Italie, Graphite sur papier, 123x198 cm © Ville de Liège, Musée des Beaux-Arts/La Boverie.

Bild 1; Eugène Delacroix, Femme d'Alger, Bleistift und Aquarell auf Papier, 200x285 xm © Ville de Liège, Musée des Beaux-Arts/La Boverie.

Bild 3; Paul Daxhelet, Danseurs, Kohle und Rötel auf Papier, 719x701 cm © Ville de Liège, Musée des Beaux-Arts/La Boverie.